Pilgerherberge und Begegnungsstätte am Zittauer Jakobsweg
Wer immer in guter Absicht diese Schwelle betritt, er sei uns willkommen.
 

Ökumene und gemeinschaftliches Engagement

Über unseren Verein

2007 gründeten katholische und evangelische Christen den Verein Pilgerhäusl e. V. Den Vorsitz führt Pfarrer Michael Dittrich von der katholischen Kirche "Mariä Namen" in Löbau. Sein evangelischer Amtsbruder Thomas Schädlich, Pfarrer an der St. Peter-Paulskirche Hirschfelde, ist einer seiner Stellvertreter.

Der gemeinnützige Verein hat das frühere Hirschfelder Pfarrhaus erworben und war Bauherr der Rekonstruktion des typischen regionalen Umgebindehauses zur Pilgerherberge. Nach der Eröffnung führt und bewirtschaftet die ökumenische Gemeinschaft das Haus. Das Pilgerhäusl wolle – so heißt es in der Vereinssatzung – alle willkommen heißen, die auf dem Jakobsweg Görlitz – Prag als Pilger unterwegs sind. Es steht zudem für alle suchenden Menschen offen, die ihr Leben als einen Weg erfahren.

Der Pilgerhäuslverein inspirierte und mobilisierte die Einwohner, die Haussanierung vielfältig zu unterstützen. Er warb Spenden für den Umbau ein und half gemeinsam mit weiteren Hirschfelder Bürgern bei den Bauarbeiten.

Vereinssatzung
Im Gespräch mit dem Vereinsvorsitzenden Michael Dittrich
Deutsch-tschechische Partnerschaft
Weitere Partner und Freunde
Nachruf für unsere verstorbenen Mitglieder