Pilgerherberge und Begegnungsstätte am Zittauer Jakobsweg
Wer immer in guter Absicht diese Schwelle betritt, er sei uns willkommen.

Umsetzung des Hygiene- und Infektionskonzeptes des Pilgerhäusls Hirschfelde zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2

Präambel

Nach der Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen vom 12. Mai 2020 ist der Betrieb von Beherbergungsstätten ab dem 15. Mai 2020 wieder zulässig. Mit dem vorliegenden Hygiene- und Infektionsschutzkonzept verfolgen wir das Ziel, unsere Gäste und unsere Vereinsmitglieder unter den spezifischen Gegebenheiten unseres Hauses bestmöglich zu schützen. Dadurch gewährleisten wir, dass der Betrieb des Pilgerhäusls während der Corona-Pandemie verantwortbar und unter Ausschluss absehbarer Risiken fortgeführt werden kann.

Informationen für die Gäste

Die Gäste bekommen die folgenden aufgeführten „allgemeinen Regeln“ bei ihrer Ankunft überreicht.

Allgemeine Regeln

Für alle:
Das Betreten des Hauses ist nur symptomfrei gestattet (kein Husten, kein Fieber, keine Geruchs-/Geschmacksstörung). Auch ein vorheriger Aufenthalt in einem Corona-Risikogebiet laut RKI verbietet das Betreten des Hauses.
Halten Sie überall im Haus mindestens 1,5 m Abstand.
Wir empfehlen in öffentlichen Räumen (Blockstube, Gewölberaum) das Tragen von Mund-Nasen-Schutz.
Desinfektionsspender stehen an der Haustür bereit.
Lassen Sie in der Blockstube immer einen Platz zwischen sich und Ihrem Nachbarn/Ihrer Nachbarin frei und benutzen Sie immer denselben Platz.
Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten zwecks Nachverfolgung von Corona-Erkrankungsverläufen. Darum kümmert sich der/die Gruppenverantwortliche. Pilger nutzen dazu die Anmeldeformulare, bei allen anderen genügt ein schriftlicher Vermerk.

Für Pilger:
Es werden grundsätzlich nur Einzelpilger bzw. eine Pilgergruppe bis maximal 7 Personen in der Herberge aufgenommen.
Pilger, die nicht zum gleichen Hausstand gehören, nutzen getrennte Schlafräume.
Nutzen Sie möglichst die sanitären Anlagen in Ihren Zimmern und waschen bzw. desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände.
Lüften Sie Ihr Zimmer und denken Sie beim Verlassen bitte auch an das Schließen der Fenster.
Geschirr und Besteck sind unmittelbar nach dem Benutzen vom Nutzer selbst gründlich zu reinigen. Die Benutzung der Spülmaschine ist nicht gestattet.

Für Besuchergruppen:
Es dürfen keine Speisen und Getränke offen präsentiert werden. Geschirr/Besteck werden vom Verein einzeln ausgegeben bzw. mit genügend Abstand hingelegt.

Der Hygieneschutzbeauftragte für das Pilgerhäusl ist Pfarrer Michael Dittrich.

Hirschfelde, 12.06.2020
Seite: 1[2]
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN