Pilgerherberge und Begegnungsstätte am Zittauer Jakobsweg
Wer immer in guter Absicht diese Schwelle betritt, er sei uns willkommen.
 

Spiralbuch zu den Emporenbildern der Hirschfelder Kirche „St. Peter und Paul“

Die ev.-Luth. Kirche „St. Peter und Paul“ in Hirschfelde beherbergt eine spirituelle Kostbarkeit: beeindruckende Emporenbilder, die vor rund 300 Jahren angefertigt wurden, um den Menschen Jesus näherzubringen. Da etliche Bildtafeln schlecht bzw. die nach Umbaumaßnahmen abgehangenen Exemplare gar nicht zu sehen sind, hatte der Pilgerhäuslverein die Idee, alle 74 noch vorhandenen Motive zu fotografieren und als Druckwerk herauszugeben. Die großformatigen Fotos wurden mit den entsprechenden Bibeltexten ergänzt, so dass sich die Publikation auch gut zur Schriftmeditation eignet. Der 96-seitige Bildband erscheint nur in kleiner Auflage und wird vom Pilgerhäuslverein gegen eine Spende abgegeben. Der Erlös soll in die Restaurierung des denkmalpflegerisch wertvollen Zeißig-Grabes auf dem Hirschfelder Friedhof fließen.

Bezug über den Pilgerhäuslverein: Selbstabholung im Pilgerhäusl (Terminabstimmung mit Pfr. Dittrich, Tel. 0162 917 99 49) oder Bestellung über Mail info@pilgerhauesl.de oder über Anruf 035844 799812 (Anrufbeantworter)
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN